Seit 30 Jahren

Gau-Bischofsheimer Orgelkonzerte

Das aktuelle Programm und die Konzerthistorie

 

 


 

 

 

„30 Jahre Gau-Bischofsheimer Orgelkonzerte (1988 – 2018)

 

Rückblick auf das Konzert „Jazz Guitar meets Church Organ“ am 30.September  2018:

Vertraute Klangstrukturen, nachvollziehbar in „Three Part Jazz Fugue“ als Dialog zwischen Gero Körner an der Orgel und Joep van Leeuwen an der Jazzgitarre dargeboten. Wie das swingt. Genauso, wie „Where oh Where“, mit langem in das Stück eingebettetem Orgelsolo. Beide Künstler sind in bester Improvisationslaune. Körner schafft es durch geschicktes Spiel und Registrierung die Geissel-Orgel stellenweise wie eine Hammond-Orgel klingen zu lassen. Im Orgelsolo „Colored Loops“ lässt er farbige Schleifen für den Zuhörer augenscheinlich werden.

Aber da ist auch noch dieser Jazzgitarrenprofessor, der dieses Projekt mit der ungewöhnlichen Instrumentenkombination ins Leben gerufen hat, der anschaulich in seinen Kompositionen demonstriert, wie vielschichtig Jazzmusik ist und den Zuhörer bei seinem präzisen Spiel herausfordert, sich auf seine Cluster und Klangstrukturen einzulassen. In „And Then Some“ z.B. erzeugt er mit der Synthesizer-Gitarre bizarre Töne, die letztlich als i-Tüpfelchen dazu beitragen, dass dieses tolle Konzert war was es sein sollte: Fernab des Gewöhnlichen. (KLG)

 

 

 

 

Ausblick - Bitte vormerken

Nächstes Orgelkonzert:

Sonntag, 31.März 2019, 19.00 Uhr

 

 

Eintritt frei – Spende erbeten

 

 

1988 – heute

Werfen Sie einen Blick

in unser Archiv   ―>

Konzerthistorie